Willkommen auf der Internetpräsenz des; Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands, eV. ; die Vertretungskörperschaft aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend.

 ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . Wenn Sie Inhalte vorlesen lassen möchten, markieren Sie einen entsprechenden Bereich und klicken Sie dann auf den erscheinenden Lautsprecher.   zum Anhören hier klicken! Willkommen auf der Internetpräsenz des; Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands, eV. ; die Vertretungskörperschaft aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend.  ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . ; . Wenn Sie Inhalte vorlesen lassen möchten, markieren Sie einen entsprechenden Bereich und klicken Sie dann auf den erscheinenden Lautsprecher. Free Version by GSpeech

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Willkommen auf der Internetpräsenz des
Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V.
- Vertretungskörperschaft aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend -

Was ist der Verein?

Der seit 1986 bestehende Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V. ist seit August 2011 de jure und de facto die völkerrechtliche Vertretungskörperschaft aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend.

 

Wie kam es dazu?

Bei den Recherchen über die Geschichte Deutschlands wurden Unstimmigkeiten festgestellt. Daraufhin entschlossen sich die Mitglieder zum umstrukturieren ihres Vereins. 

Der Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V strukturierte sich ab 2011 neu, damit das fehlen der internationalen Vertretung für alle Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend durch eine unabhängige, keine durch Verträge mit den Alliierten blockierte, Vertretungskörperschaft gelöst wird und dem bestehenden latenten Kriegszustand in Deutschland (Besatzung) einer Problemlösung zugeführt werden könnte.

Die Umsetzung wurde durch die eingereichte neu überarbeitete Verfassung (Satzung) des Vereins begonnen, die mit der rechtskräftigen Eintragung der neu gefaßten Verfassung (Satzung) am 18. August 2011 in das Vereinsregister in Berlin-Charlottenburg allgemein akzeptiert und bestätigt wurde.

Mit der Eintragung wurde dem und hat der Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V. die völkerrechtliche Verantwortung als internationale Vertretungskörperschaft, unter anderem zur Wiederherstellung des rechtlichen Gehörs, für Deutschland übertragen und übernommen sowie den Bundesvorstand als völkerrechtliche Vertretung der Mitglieder und aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend bestellt und definiert (Verf. Artikel 19, 2).

Menschen, die ihrer völkerrechtlichen Vertretung durch den Bundesvorstand widersprechen möchten, können Ihren Willen gegenüber dem Bundesvorstand über eine postalische schriftliche Willenserklärung zum Ausdruck bringen.

 

Wie soll das umgesetzt werden?

Da es keinen rechtsfreien Raum gibt, muß sich der Verein in der Umsetzung an international anerkannte Normen halten.

Für die friedliche Lösung der Aufgaben bei der internationalen und völkerrechtlichen Wiederherstellung des rechtlichen Gehörs aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend, werden in den Partnerländern Missionen errichtet, die dem rechtlichen Gehör in dem Partnerland Geltung verschaffen sollen.

Das heißt für die Mitglieder und alle Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend, daß die gemeinsamen Grundlagen erkannt und bekannt werden und aufbauend auf diese Grundlagen friedliche und für beide Seiten nutzbringende Beziehungen mit den Partnerländern aufgebaut werden.

Der Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V. bietet Möglichkeiten über Vorträge und Seminare, das eigene bisherige Wissen zu erweitern, an.

Für den einen oder anderen könnte durch weitere Erkenntnisse das bisherige "Glaubensmuster" in Frage gestellt oder ganz umgeworfen werden, wenn sich das "Gesamtbild" langsam zeigt. Diese Phase kann zu irrationalen Handlungen (ver)führen, die nur damit unterbunden werden könnten, mit anderen in Gesprächen oder Projektgruppen die bisherigen Erkenntnisse zu teilen und die Erweiterung der eigenen Erkenntnisse weiter voranzubringen oder auch nur zuzulassen. Die Macht des faktischen ist auf dem derzeitigen Wissens- oder Erkenntnisstand aufgebaut und dieser kann durch fehlen von wichtigen "Bausteinen" sehr von der eigentlichen abweichen.

 

Wer ist der Verein?

Der Verein ist ein Zusammenschluß von Menschen, die sich auf eine Verfassung (Satzung) geeinigt haben.

Diesem Zusammenschluß können alle Menschen beitreten, die die Verfassung (Satzung) und die erlassenen Ordnungen des Zusammenschlusses rechtsverbindlich anerkennen sowie Verantwortung übernehmen wollen und aktiv für die Umsetzung der Ziele und Aufgaben eintreten.

Einen Antrag auf Aufnahme in den Zusammenschluß kann jeder stellen.

 

Wie wird der Verein finanziert?

Der Verein wird über die Mitgliedsbeiträge finanziert. Spenden sind willkommen.

 

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Zukunft nicht gestalten." (Alexander von Humbolt)

 


Der Grund- oder Leitgedanke (Vorwort / Einleitung / Präambel) der übernommenen Verantwortung, wird in der Präambel komprimiert dargestellt.

Das Vorwort (Präambel) zur Verfassung (Satzung) beschreibt auch, daß durch die Verfassung (Satzung) die völkerrechtliche Vertretung aller Staatsangehörigen der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend de jure und de facto beansprucht wird.


Weitere Aufgaben sind:

- Erhaltung historischer und kulturelle Werte;

- Erforschung der Rechtsgeschichte;

- Wissenschaftliche Erforschung und Publikation der staats- und verfassungsrechtlichen Zusammenhänge der souveränen Gliedstaaten zum Bund stehend (Deutschland);

- Wissenschaftliche Erforschung von den Ursachen jeglicher Form von Extremismus und deren Außenwirkung.

 

Veröffentlichungen, Quellen u.a.m. finden Sie unter dem Menüpunkt:  -PROJEKTE- .


Die oben zitierten Worte von Alexander von Humbolt geben auch Aufgaben vor, die in der jetzigen "schnelllebigen" Zeit besondere Aufmerksamkeit erfordern, um Handlungen zu vermeiden, die in der Vergangenheit den Grundstein für schlechte Ergebnisse legten. Die Geschichte führt es immer wieder vor Augen, daß es Strömungen gibt, die aus der Vergangenheit für sich keine Lernerfolge für die Zukunft erzielen.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritiken haben, wenden Sie sich bitte an den Bundesvorstand oder die Bundesverwaltung über die bereitgestellten Kommunikationsmöglichkeiten.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse

Der Bundesvorstand

 

Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V. * Lichtenrader Straße 53 * 12049 Berlin

Kontoverbindung: Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) IBAN: DE60 1605 0000 1000 9825 36 BIC: WELADED1PMB
__________________________________________________________________

 Sie wollen mehr erfahren?

Es werden Seminare oder Vorträge zu verschiedenen Themengebieten angeboten.

Wenn Sie Interesse an einem Vortrag oder Seminar mit unseren Referenten haben, kontaktieren Sie bitte die Bundeshauptverwaltung für die weitere Vorgehensweise. Sie können auch über unsere Formulare eine Anfragen erstellen oder direkt buchen (Bundeshauptverwaltung -> 2. Menü -> Angebote/Dienstleistungen --> Referendar buchen oder Anfragen erstellen).


Lernen Sie uns kennen - Kennenlernphase

Wir haben seit dem 01. Januar 2013 für Interessierte eine Kennenlernphase als neue Mitgliedsform integriert. Das ist eine Mitgliedschaft im Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V. auf Probe zum unverbindlichen Kennenlernen (MaP-KP). Diese Mitgliedsform ist Beitragsfrei.

Der Antrag ist auf diesem Internetangebot oder in der Bundeshauptgeschäftsstelle erhältlich.

 

Lernen Sie uns richtig kennen - werden Sie Mitglied auf Probe

Den >> Mitgliederaufnahmeantrag << herunterladen, mit einem PDF-Anzeigeprogramm (Adobe-Reader empfohlen) öffnen, am Bildschirm ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben an die Bundeshauptverwaltung einsenden.


Haben Sie Interesse, als Förderer, Partner oder als Freiwilliger mitzuwirken oder zu unterstützen, dann nehmen Sie Kontakt mit der Bundeshauptgeschäftsstelle auf. Die Kontaktanschrift finden Sie unter dem Menüpunkt:  Bundeshauptverwaltung.

Vielen Dank

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbestimmungen!


 Abkürzungen auf diesen Informationsseiten:

BdSRuBD e.V. = Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V.; BHV = Bundeshauptverwaltung; MHV = Mitgliederhauptversammlung; MHVB = Mitgliederhauptversammlungsbeschluß; BVB = Bundesvorstandsbeschluß; BV = Bundesvorstand; BVV = Bundesvorstandsvorsitzender; BSM = Bundeschatzmeister; BPS = Bundespressesprecher; ZD = Zentrale Dienste; FRW = Finanz- und Rechnungswesen; PW = Personalwesen


(C) Kopierrechte liegen beim Bund der Staats-, Reichs- und Bahnbeamten Deutschlands e.V.

Publikationen

Der Steuermichel

Lieber Leser, zur Einführung möchten wir noch etwas vorausschicken. Bitt ...

Weiterlesen ...

Die Emanzipation

Lieber Leser, bitte lesen Sie diese "Geschichte" aufmerksam, genüßlich und ...

Weiterlesen ...

Die Bundesakte

  Lieber Leser, welche Bedeutung hatte die Deutsche Bundesakte wirklich ...

Weiterlesen ...

Interview Prof. Dr. Schachtschneider

Lieber Leser, das nachfolgende ist eine Kommentierung zum Interview durc ...

Weiterlesen ...

Grenzenlose Abzocke ?

Lieber Leser, zur Einführung möchten wir noch etwas vorausschicken. Die ...

Weiterlesen ...

Justiz #1

  Lieber Leser, welche Bedeutung hat die Justiz wirklich? Wozu dient s ...

Weiterlesen ...

Länderfusion Bln - Brdbrg

  Lieber Leser, was bringt die Länderfusion von Berlin und Brandenburg ...

Weiterlesen ...

Neue Inhalte

Staatsangehörigkeit

Themengebiet Staatsangehörigkeit Die Grundlagen, Enstehung und Auswirkung ...

Weiterlesen ...

Rechtslagen

Staats- und verfassungsrechtliche Rechtslage in Deutschland - Preußen - Ber ...

Weiterlesen ...

Übersicht Themengebiete

Übersicht der Themengebiete   Staats- und verfassungsrechtliche Rechtslag ...

Weiterlesen ...

Besatzung

Staats- und verfassungsrechtliche Rechtslage in Deutschland - Preußen - Ber ...

Weiterlesen ...

Kommentierungen

Aufarbeitung und Faktenlage der Geschichte   Lesen Sie auch die Publikati ...

Weiterlesen ...

Quellen

verwendete Quellen   Bitte recherchieren Sie immer noch selbst nach. Bit ...

Weiterlesen ...

Aufarbeitung

Aufarbeitung und Faktenlage   Lesen Sie auch die Publikationen zu den The ...

Weiterlesen ...

Justiz

Aufarbeitung und Faktenlage der Geschichte   Lesen Sie auch die Publikati ...

Weiterlesen ...

Steuern

Aufarbeitung und Faktenlage der Geschichte   Lesen Sie auch die Publikati ...

Weiterlesen ...

Spenden ermöglichen vieles. Finden Sie, daß unsere Bemühungen einen Mehrwert für Sie haben? Bitte unterstützen Sie uns. Danke.

Amount:


zum Anhören hier klicken! Free Version by GSpeech